Digitale Geisteswissenschaften 2020: “Kreuzungen”

Die Alliance of Digital Humanities Organizations (ADHO) lädt zur Einreichung von Vorschlägen zu ihrer jährlichen Konferenz (20 -25 Juli 2020 in Ottawa) ein. Die Konferenz wird von der Carleton University und der University of Ottawa organisiert. Beiträge können in Algonkin, Englisch, Französisch, Spanisch, Deutsch und Italienisch verfasst werden.

Einreichung von Vorschlägen: Algonkin, Englisch, Französisch, Spanisch, Deutsch, Italienisch

Vorschlag-Einreichung: https://www.conftool.pro/dh2020/

Frist für die Einreichung von Vorschlägen: 15. Oktober 2019, 11:59 PM PST

Benachrichtigung über die Annahme: 1. März, 2020

 

Geplante Konferenz-Termine:

Workshops und Tutorien vor der Konferenz : 20-21 Juli 2020

Konferenz: Juli 22-24, 2020 /22-24 Juli 2020

ADHO Ausflüge und Workshops nach der Konferenz: 25. Juli 2020

 

Das Konferenz-Thema im Jahr 2020 is “Kreuzungen”, ein Ort wo Wege oder Straßen sich treffen. Wir laden ausdrücklich zur Einreichung von Vorschlägen ein, die mit unseren Konferenz-Interessen in den folgenden Teildisziplinen: die Erste Nationen, kanadische Ureinwohner und Indigene Studien; öffentliche digitale Geisteswissenschaften; und open data Bewegung in Verbindung sind, ein. Wir heißen alle willkommen, die in den zahlreichen Disziplinen, Methodologien und Ausbildungen der Digitalen Geisteswissenschaften forschen und lehren 

Folgende Typen von Einreichungen sind möglich:

  • Poster (Zusammenfassung von 250 bis 500 Wörter)
  • Blitzvorträge (5 Minuten. Zusammenfassung von 200 bis 250 Wörter)
  • Kurzvorträge (10 Minuten, Zusammenfassung von 200 bis 500 Wörter
  • Langvorträge (20 Minuten, Zusammenfassung von 750-1000 Wörter)
  • Panels (90 Minuten, Zusammenfassung von 250 Wörter und eine Übersicht von 300 bis 500 Wörter)
  • Forum (90 Minuten, Zusammenfassung von 500 Wörter)
  • Workshops und Tutorials vor der Konferenz (2 oder 4 Stunden; 250 Wörter Übersicht und einen Unterrichtsprogramm und/oder eine Liste von relevanten bereits existierenden Tutorials)

Alle Vorschläge müssen relevante Quellen in der dementsprechenden Literatur zitieren

Die Referenzen sind nicht Teil der Wörterzählung. Bitte schauen Sie die detaillierten Anforderungen sowohl für jeden Vorschlag-Typ  als auch die Vorschlag-Typen.

SIG-Gruppen werden dedizierte Treffen vor der Konferenz, die ein getrennten Gutachten-Prozess via SIG Organisatoren folgen, organisieren. Bitte kontaktieren Sie die SIG-Organisatoren bevor Sie einen Workshop oder Tutorial mit einem Thema wofür eine SIG-Gruppe existiert, einreichen.

DH2020 wird ein öffentliches blindes Begutachtungs-Verfahren benutzen. Dies bedeutet, dass Gutachter und Einreicher nicht untereinander erkennbar sind. Die Gutachten werden nur für den Einreicher, die Gutachter und die Mitglieder des Programm-Komitees zugänglich sein.

Die Einreichungen werden nach folgenden Kriterien evaluiert:

  • Gesamte Organisation und Klarheit des Beitrags (20%)
  • Ausdrückliche Auseinandersetzung mit der relevanten Fachwissenschaft, mit Referenzen und Annotationen, die eine gute Kenntnis des aktuellen Wissenstands zeigen soll (30%)
  • Relevanz für das Thema: Kreuzungen: amerikanische /kanadische Ureinwohner, Fachgebiete der indigenen und ersten Nationen- Fächern, öffentliche digitale Geisteswissenschaften oder open data Bewegung (10%)
  • Klarer theoretischer, methodologischer oder didaktischer Rahmen und explizite Begründung (20%)
  • Anwendbarkeit, Relevanz und Wert der theoretischen, methodologischen und/oder praktischen Beitrags zu digitalen Geisteswissenschaften im Allgemeinen (20%)

Die Alliance of Digital Humanities Organizations (ADHO) setzt es sich zum Ziel, eine sichere, respektvolle und kollegiale Konferenzumgebung zu schaffen, zum Nutzen aller, die an der Konferenz teilnehmen, und zur Förderung der Forschung in und der Beschäftigung mit Gebieten, die von den Organisationen, die die ADHO bilden, unterstützt werden. Von allen Autoren wird erwartet, dass sie den Verhaltenskodex respektieren.  Gutachter werden gebeten die Hinweise für Gutachtern zu folgen

STIPENDIEN FÜR NACHWUCHSWISSENSCHAFTLER_INNEN

Die Alliance of Digital Humanities Organizations bietet eine begrenzte Anzahl von Stipendien für am Anfang ihrer Laufbahn stehende Wissenschaftler_innen an, die bei der Konferenz vortragen. Die Bewerbungsmodalitäten werden zu Beginn des Jahres 2020 auf der Webseite von ADHO bekannt gegeben. Die Stipendien werden nur für Poster und Vorträge vergeben

Fragen bezüglich dieses Aufrufs senden Sie bitte direkt an die DH2020 Programm-Vorsitzenden, Laura Estill und Jennifer Guiliano gebeten beim pc2020@adho.org

CFP translated by Cristina Vertan with Walther v. Hahn

[BTEN id="283"]